Sonne, Wind und Wäsche

Echt jetzt, eine Wäschespinne?      Jawohl!

IMG_20200527_133238

 

Sicher denkst du dir: Waaas, ein Bild mit einer Wäschespinne. Aber was hat das eigentlich mit Entspannung zu tun.

Ganz einfach:

Hast du dich nach dem Wäsche aufhängen mal dazugesetzt, um nur mal auszuruhen?

Hast du vielleicht mal die Wäsche beobachtet, wenn der Wind sie hin und her schaukelt?

Wie sich die Windboen an den unterschiedlichen Stellen bemerkbar machen?

 

Ja, so kann auch eine Alltagstätigkeit zu einem reinen Entspannungsvorgang werden.

Sich hinsetzen – Wäsche beobachten – sinnieren.

 

Also mein Tipp: Renne nicht gleich weg sondern nimm dir die Zeit, nach getaner Arbeit einfach einige Minuten zu Entspannen. Genieße einfach diese Kurzmediation.

Herzlichst Petra