Es ist noch Zeit…

für das Herstellen eines Erdkammersirup. Du kennst ihn nicht?

Das Herstellen des Erdkammersirup ist sehr einfach, jedoch bedarf es einer längeren Wartezeit. Aber dann.

Publikation1

Nehme eine gute Handvoll Spitzwegerich- und 1 Handvoll Salbeiblätter. Wasche diese und trockne sie mit einem Tuch. Zerkleinere die Blätter und gebe sie in ein sauberes Glas. Fülle nun etwa 500 g Honig deiner Wahl (vorzugweise vom benachbarten Imker) hinein. Das wars. Aber nur für den Moment.

Verpacke nun das Glas in einen Gefrierbeutel und binde den Beutel fest zu. So – nun gehts ans Graben. Vergrabe das Glas an einer Stelle im Garten mindestens einen halben Meter tief. Setze das Glas hinein und decke es mit Erde wieder zu.

Vielleicht markierst du den Platz und schreibst dir noch eine Notiz in den Kalender. Sicher ist sicher.

Nun heißt es warten. 2  bis 3 Monate. Wenn du ihn jetzt noch zubereitest, ist er Anfang Dezember fertig.

Danach noch abseihen und du hast ein wunderbare Mittel für deine Familie bei Husten und Heiserkeit.

Gebe 1 Teelöffel in einen leckeren Tee oder lasse ihn dir einfach pur schmecken.

Ich wünsche dir eine erkältungsfreie Herbstzeit.

Herzlichst

Petra